Coole Deutsch-Polnische Jugendbegegnung – Nein zu Rechtsextremismus!

DSC_02641

 

 

 

 

 

 

“Florian B.” / www.jugendfotos.de, CC-Lizenz(by)

 

 

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung im Europa-Haus Marienberg – jetzt zugreifen

Anfang Juni (Montag, 03.06. bis Freitag 07.06.2013) laden wir deutsche und polnische Jugendliche zu einem binationalen Jugendtreffen zu uns ins Europa-Haus Marienberg ein. Das Seminar richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren, die fünf Tage gemeinsam Spaß haben möchten, interkulturellen Austausch erleben und Europa kennen lernen möchten. Wir wollen uns dabei schwerpunktmäßig mit Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Deutschland, Polen und Europa beschäftigen, denn überall hören wir wieder Menschen schreien, die mit Ausgrenzung und Diskriminierung Politik machen. Da wollen und dürfen wir nicht schweigen.

In einem interkulturellen Lernumfeld, werden wir ohne Vorträge, dafür mit ganz vielen unterschiedlichen Methoden die beiden Länder Polen und  Deutschland kennen lernen und viel zum Thema Rechtsextremismus machen. Das geschieht über Spiele, kreative Tätigkeiten, Workshops, Exkursionstag, verschiedenste digitale Lerntools, internationaler Länderabend uvm.

Die Stimmen von der letzten Begegnung klangen so…

Eine super tolle Woche, ich hab’ so viel gelernt, riesig viel Spaß gehabt und tolle Menschen aus Europa kennengelernt. Ich kann nur allen Schüler/innen empfehlen, eine solche Begegnung einmal mitzumachen.

Lernen einmal anders. Ich war skeptisch, von wegen Seminar und so, aber dann war es super kreativ und daher ein richtig geiles Projekt

Das geplante Programm steht zum Download auf unserer Homepage bereit – Klick hier.

Leider können wir nicht mehr allzu viele deutsche Teilnehmer/innen aufnehmen, so dass eine schnelle Anmeldung die Teilnahme sichert.

Es können sich auch Kurse, Klassen und jahrgangsübergreifende Gruppen anmelden.

Anmeldung und mehr Infos im ersten Schritt formlos einfach per E-Mail an:

 

Karsten Lucke, Studienleiter Europa-Haus Marienberg,

E-Mail:  lucke@europa-haus-marienberg.de  

 

 

 

 

 

Deutsch-polnisches Jugendseminar im Partizipationsworkshop mit Youthpart

Rund 50 Jugendliche aus Polen und Deutschland haben sich eine Woche im Europa-Haus Marienberg mit lebendiger Demokratie, Partizipation und Europa beschäftigt.

Ein Highlight war der Besuch in Bonn. Dort haben die jungen Europäer/innen mit Nadine Karbach von dem Projekt Youthpart  gemeinsam die Möglichkeiten des Internets erkundet und diskutiert. Ein kleiner Appetizer:

 

Prezi on the European Commission #deni11

A very nice presentation on the European Commission its structure and tasks. Put together by a binational group (GER+NL) for #deni11.

[gigya src=”http://prezi.com/bin/preziloader.swf” type=”application/x-shockwave-flash” allowfullscreen=”true” allowscriptaccess=”always” width=”350″ height=”200″ bgcolor=”#ffffff” flashvars=”prezi_id=qrcfq4lenr7m&lock_to_path=1&color=ffffff&autoplay=no&autohide_ctrls=0″]

New #deni11 Video – The Crap Car

Great concept: The “Crap Car” – Cheap, improvised, unconventional and gauranteed to get you to places no man has seen before – a very metaphoric vehicle resembling the European crisis on many levels: Financial, Social and Political dimensions were taken into account. Makes you think twice.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=DWjetFMGVKI&feature=youtube_gdata_player]

Tuesday in retrospect for #deni11

Let’s look back at what has happened today – our binational meetings first day. We started with the preparations for the think europe motor show, which of course climaxed in a very entertaining presentation session. We witnessed sale pitches, electric cars, european seatbelts, crap car metaphoric, chick magnets…

After an evaluation of that non-formal learning session new groups were formed and sent off to work on digital presentations. Topics: The European Institutions, European History etc. The results of these sessions will be published here tomorrow.

Please make up your group-minds and come up with a few sentences (7-8) about what you experienced. Use the commentary function below this post to publish your opinion. You are welcome to share everything that’s on your mind – negative remarks are just as welcome as positive comments.

Deutsch-Niederländisches Jugendtreffen startet heute!

Heute beginnt das “think europe” binationale deutsch-niederländische Jugendtreffen im Europa-Haus Marienberg. Bis Freitag werden wir uns verstärkt mit dem Thema europäische Schuldenkrise auseinandersetzen (Besuch der Frankfurter Börse und Podiumsdiskussion im Geldmuseum der Bundesbank inbegriffen). Die Teilnehmer/innen sind zwischen 16 und 18 Jahren alt. Mal sehen was so kurz vor Weihnachten noch geht und wie die Ergebnisse am Ende aussehen werden. Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden und sagen Euch schon mal was heute passiert. Wir machen natürlich ein bißchen europäisches Warm-Up. Hört sich erstmal langweilig ist aber der totale Wahnsinn.

Wir bauen nämlich Europäische Autos (die Bauteile für diese Autos seht Ihr auf dem Foto) und stellen diese – inkl. entsprechender Werbekampagne – im binationalen Autosalon gebührend vor. Wir halten Euch auf dem laufenden! Und am Nachmittag sind dann digitale Timeline Sessions geplant.

Für diejenigen, die dem Geschehen auch auf Twitter folgen wollen: #tag für die Veranstaltung: #deni11

Europa-Haus Marienberg aktiv im deutsch-polnischen Austausch – jetzt mit Nominierung!

In diesem Jahr feiert das Deutsch-Polnische Jugendwerk sein 20jähriges Bestehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch das Projekt “Guter Nachbar” initiiert.

Die Auszeichnung “Guter Nachbar” wurde im Herbst 2010 anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Deutsch-Polnischen Jugendwerks im folgenden Jahr ausgeschrieben. Bis Ende Januar 2011 wurden mehr als 700 engagierte Personen und Partnerschaften im deutsch-polnischen Jugendaustausch für die Auszeichnung vorgeschlagen.

Zu den Nominierten gehört auch ein deutsch-polnischer Austausch, der unter aktiver Mithilfe und Unterstützung durch die europäische Jugendbildung “think europe” des Europa-Hauses Marienberg initiiert und realisiert werden konnte. Die beiden Gruppen vom Göttenbach-Gymnasium Idar-Oberstein und dem

Gimnazjum nr 16 im Króla Stefana Batorego w Krakowie erlebete eine lebendige und aktive deutsch-polnische Jugendbegegung im Dezember 2010 im Europa-Haus Marienberg.

Für den Dezember 2011 bzw. das Frühjahr 2012 gibt es Planungen für einen Gegenbesuch der deutsche Gruppe in Krakau. Karsten Lucke, Studienleiter des EHM, soll auch dieses Projekt wieder betreuen und die deutsche Delegation nach Krakau begeleiten.

Das Europa-Haus Marienberg setzt sein erfolgreiches Engagement im Bereich der deutsch-polnischen Jugendbildung fort. Auch im nächsten Jahr wird wieder mit vielen vertrauten und auch neuen Partnern ein aktiver Beitrag im deutsch-polnischen Austausch geleistet. Dazu zählen neben der lebendigen Begegnung zwischen Polen und Deutschen vor allen Dingen der Aspekt des interkulturellen Lernens sowie der Sensibilisierung für die europäische Dimension. Deutsch-polnische Themen stehen ohnehin im methodenreichen Fokus der Arbeit.

Sehen Sie die Urkunde über die Nominierung zum “Guten Nachbarn” durch das DPJW hier:

German-Canadian Seminar – a quick summary!

The German-Canadian Seminar… a week that flew by! Great people and intense atmosphere. Thank you for being here… get back home safely. One of the first seminars ever that very deliberatley chose not to be published online – I guess that can also be a result of an in-depths view on social media and political participation. I have promised to burn DVDs containing the movies and motion footage of the week… I will do so (send me a reminder if you don’t have them in two weeks time)!

Also I have been asked frequently, how to get back to the Prezi Presentations that were made via our house account. All of the German-Candian prezis I have put on “public & allow to copy”, that way you can access them by clicking on the following prezi topics (Some of these Prezis reflect and document6 the “Culture Contrast” Approach and are therefore not flawless (and were never supposed to be perfect), since they were created to trigger discussion among the nations.
 Genetic Engineering, German political system, poltical system Canada, Social Media, Thoughts on the exchange program (participant interviews).
Amazing results! Thank you very much and keep up the good work!

Visual Impressions!

http://photopeach.com/public/swf/story.swf

German-Polish Seminar just started!

From the 21st till the 26th of March the Europe House Marienberg hosts a German-Polish Youth Gathering.Yesterday we were busy breaking the ice… and it worked out very well – Melting POT! Today we will be occupied with the issues surrounding the term “globalisation”. Who is involved in global playing? / political institutions? NGOs? How is our daily life interconnected and in how far does it depend on developments outside our nationale boarders? Fukushima, Lybia, In- and Export, Terror… are major issues. We have had great discussions and brainstorming sessions so far. Results coming from this seminar will be published here over the next few days.

Icebreaking (German-Polish Youth Gathering)

http://photopeach.com/public/swf/story.swf

German-Polish youth gathering

<!–[if !mso]> st1:*{behavior:url(#ieooui) } <![endif]–>

Last week for the first time ever two partners from Cracow (Poland) and Idar-Oberstein (Germany) met in the Europe House Marienberg to start a vivid cooperation. 
Almost 50 youngsters from both countries worked in an intercultural atmosphere together and explored the other country and its culture. They learned together about the things we have in common and experienced certain issues where we are different. One remarkable sentence just after the kick-off was “Hey, I expected them to look different but they do look like us”. What a wonder…young people from another European country look like we do. This little scene makes it obvious that we still have to work on in Europe when in comes to stereotype and prejudices. 
To meet people from other countries is still the most effective way to diminish and to remove prejudices. Having fun and learning something are to sides of the same medal. The group experienced this in the past days in the Europe House.
When they left there were already ideas about a visit of the German group to Poland in late summer 2011. It would be fantastic if the seminar in Bad Marienberg starts a new bi-national cooperation which will last for a lot of years to come.