Impressionen zur europ. Jugendbildung – Jugendliche berichten im Webtalk

Screenshot.webtalkSchon oft von der europäischen Jugendbildung “think europe” gehört, aber noch kein richtiges Bild vor Augen? Hier berichten zwei Teilnehmer/innen aus der Türkei und aus Litauen über ihre Erfahrungen, die sie auf einer europäischen Jugendbegegnung gemacht haben.

Das Jugendprojekt fand im Mai 2014 im Rahmen des ausgelaufenen EU-Jugendprogramm JUGEND in Aktion statt und beschäftigte sich schwerpunktmäßig dem den Wahlen zum Europäischen Parlament. Es nahmen rund 60 Jugendliche aus der Türkei, Litauen, Ungarn, Polen und Deutschland teil. Erfahrungen, Eindrücke und Ergebnisse über den Webtalk hinaus können auf dem Projektblog eingesehen werden: http://thinkeurope.net/voteeurope14

Der Webtalk fand im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung der Bundeszentrale für politische Bildung statt.


 

“Jugendforum Europa” Rheinland-Pfalz – Jugendprojekt zur Europawahl 2014

Jugendforum.europe

Das “Jugendforum Europa” Rheinland-Pfalz lädt alle jungen Menschen in RLP ein, sich im Vorfeld der Europawahlen im Mai 2014 zu beteiligen und die eigene Stimme für und über Europa zu erheben. Mach’ mit.

Eine genaue Projektbeschreibung findest Du auf der Seite der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und bei der EU. Dort kannst Du auch den Infoflyer downloaden.

Wichtige Daten:

Derzeit läuft eine Offlinesphase an Schulen und Verbänden.

An der Onlinephase können sich dann alle direkt beteiligen. Sie findet vom 14. Februar bis 02. März 2014 auf dieser Plattform statt: www.jugendforum-europa.rlp.de

Den krönenden Abschluss bildet die große Jugendkonferenz am 15. März 2014 in Mainz, auf der alle Ergebnisse aus beiden Phasen in ein Manifest gegossen werden.

Das Projekt erlaubt es Dir, ohne großen Aufwand über Europa zu diskutieren und Deine Meinung einfließen zu lassen.

 

Fachtagung: Europa stärkt die Jugend – Jetzt!

Das Land Rheinland-Pfalz nimmt sich der EU-Jugendstrategie sehr stark an. Dieses Engagement wird im September 2012 durch eine Fachtagung unter dem Titel “Europa stärkt die Jugend – Jetzt!” in Mainz untermauert.

Partizipation, Förderung sozialer Integration, Employability, Anerkennung non-formaler Bildungsprozesse, das sind nur einige wenige wichtige Stichworte, die in diesem Zusammenhang genannt werden müssen. Die Teilnahme ist nicht nur auf das Fachpublikum in RLP ausgerichtet, sondern adressiert bewusst auch Vertreter der Fachebene aus anderen Bundesländern, also nicht vom Föderalismus abschrecken lassen.

Mehr Informationen gibt es unter www.net-part.rlp.de

Der Flyer kann auch direkt hier heruntergeladen werden:

Europa stärkt die Jugend – Flyer

Anmelden und mitmachen: “Weg mit der Krise – Wir sind Europa 2.0” – Ein (Jugend)Europaprojekt & Social Media

Jetzt ist es soweit – die Ausschreibung und Anmeldung für das Modellprojekt “Weg mit der Krise – Wir sind Europa 2.0” der Gesellschaft der Europäischen Akademien in Deutschland ist online. Im September 2012 werden wir an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig zwei Seminare realisieren, die miteinander verbunden sein und gemeinsam arbeiten werden.

Ein Ort wird das Europa-Haus Marienberg sein (also eine gute Chance mal wieder hierher zu kommen!!!), der zweite die Europäische Akademie Otzenhausen.

Wir werden die derzeitige Krise in Europa thematisieren und bearbeiten. Alles spricht über Europa, Griechenland, Ratingagenturen und Staatsschulden. Das wollen wir einmal näher betrachten, damit wir uns auch einmischen können.  Dieses inhaltliche  Thema, das aktuell wieder sehr viel an negativer Dynamik aufbringt, werden wir mit verschiedenen Tools der Social Media verbinden. dabei wird es wichtig sein, dass die Teilnehmer/innen in beiden Seminaren über die geographische Entfernung miteinander in Kontakt treten und  gemeinsam arbeiten. Das Projekt ist ein spannender Versuch, einmal anders zu kooperieren.

Gerade letzen Freitag sind das Seminarblog und die Facebookpage online  gegangen. Beide Tools werden nun bis September immer mehr mit Leben gefüllt und  die Vorbereitung begleiten.

 Eingeladen sind junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren. Alle Modalitäten sind auf dem Blog zusammengefasst.

Die Seminare finden in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung als Modellprojekt statt.

Dienstag, den 17.01.2012

Selbständig erarbeitet von den Seminarteilnehmer/innen

Der Morgen begann mit unseren Präsentationen, welche wir am vorherigen Tag erarbeitet haben. Diese verliefen ganz gut und souverän. Jede Gruppe entschied sich für eine Vorstellung mit dem Prezi-Programm. So war alles sehr anschaulich gestaltet.
Nachdem wir auf diese Präsentation ausführlich eingegangen sind und Rückmeldungen aus dem Seminar bekommen haben, hatten wir eine kurze Pause und danach ging es weiter mit dem Thema ,, Mitentscheidungsverfahren”. Dieses Thema haben wir eigenständig erarbeitet. Nachdem wir damit fertig waren, wurde es korrigiert und zusammenfassend erklärt.

Danach gab es eine Session, bei dem man wichtige Ereignisse Europas den jeweiligen Daten zuordnen musste. Das war sehr aufwendig, aber die Online- Recherche Möglichkeiten haben dann irgendwann doch zum Ziel geführt 😉
Dank dieser Informationen, konnten wir den Masterbogen ausfüllen. Schließlich endete der Tag mit einem spannendem Quiz, bei dem viele Antworten richtig beantwortet wurden.
Die Gruppe ,,Bildungslücke” gewann.

Michelle, Pauline, Zoe und Cem

Blogpost NPG 16.01.12

Heute haben wir, die 10te Stufe des Nordpfalzgymnasiums Kirchheimbolanden, Präsentationen über Europa vorbereitet. Unsere Gruppe hatte das Thema “EU- Kommission”. Zuerst suchten wir uns eine Präsentationsart aus. Wir entschieden uns für die “Prezi-Präsentation”. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war die vorbereitete Präsentation unseres Gruppenleiters. Hilfreich und informativ waren die zahlreichen Broschüren zum Thema Europa. Jetzt werden wir die Textabschnitte innerhalb unserer Gruppe aufteilen, lernen und diese morgen vor versammelter Gruppe vortragen.