“Camp Democracy” – 4 Events, 4 Länder, 4 Locations – ein fantastisches Europaabenteuer

Eine fantastische Chance, an einem außerordentlichen Projekt teilzunehmen. Gemeinsam mit zwei weiteren Europahäusern und einer NGO aus Rumänien haben wir ein Erasmus+ Projekt bei der schwedischen Nationalagentur beantragt und bewilligt bekommen. Nun kann es losgehen:

“Camp Democracy” – North, East, South, West, bedeutet vier miteinander verknüpfte Seminare für junge Europäer/innen zwischen 18 und 27 Jahren in allen vier Ländern. Die Projekt sind zeitlich nacheinander geschaltet und bauen aufeinander auf.

Start: September 2016 in Rhodos, gefolgt von Schweden im Februar / März 2017.
Die Projekte in Rumänien und Deutschland folgen dann im Herbst 2017 / Frühjahr 2018.

Ziel ist es, mit der Gesamtgruppe den gesamten Projektzyklus zu durchlaufen – also eine hohe Intensität, starkes Networking und eine langfristige europäische Erfahrung.

Jede Delegation wird nur 5-6 Personen umfassen, so dass wir ein schöne Gruppengröße für den kontinuierlichen Arbeits- und Austauschprozess bekommen. Bewerbt Euch schnell & jetzt!

Aber worum geht es überhaupt?
Die europäische Gesamtgruppe durchläuft diesen Vier-Phasen-Prozess und arbeitet an den europäischen Herausforderungen unserer Zeit – Migration, Xenophobie, politische Partizipation, Zukunft Europas etc. Es geht darum, Wissen zu generieren, eigene Lösungen und Herangehensweisen zu entwickeln, sich kritisch mit ganz unterschiedlichen Meinungen auseinanderzusetzen, die anderen Länder, deren Kulturen und gesellschaftlich-politischen Besonderheiten zu entdecken, sich selbst weiterzuentwickeln und auf ganz vielen Ebenen zu lernen. Die vier Projekt-Programme werden aufeinander aufbauen und dennoch für sich einzigartig sein. Wir werden die unterschiedlichsten Facetten europäischer Bildung erleben, durchlaufen und selbst kreieren.

Zum Download hier:

Das “Application & Information Pack” sowie

die offizielle “Application form“.
(Ignoriert die Sicherheitswarnung, falls Ihr eine bekommt, die Datei ist sicher, aber ge.tt hatte Probleme und hat einen “Download ban” für einige Browser eingerichtet – einfach weiterklicken, die Datei kommt aus dem Europahaus Marienberg und ist clean!)

Fragen? Come to Papa…

Karsten Lucke
Europahaus Marienberg
E-Mail: lucke@europahaus-marienberg.eu
Fon: 02661 640 441

Europ. Jugendbegegnung “Überwachung – All Eyes on you!”

Kamera8 Länder, 60 junge Menschen und ein Thema. Im November 2015 gehen wir auf die Spuren von Snowden, NSA & Co. Im Rahmen einer europäischen Jugendbegegnung wollen wir das Thema “Überwachung” durchleuchten und in einer europäischen Gemeinschaft viel Spaß haben und eine Menge erleben.

Es wird ein World Café geben, ein Flashmop organisieren,  eine Cryptoparty feiern, Einblick durch Experten bekommen, wir werden ein eigenes Blog gestalten, Kreativworkshops zur Überwachung durchführen und einen Menge interkulturellen Austausch zwischen 8 europäischen Ländern erleben.

Wann? Das Projekt findet vom 01. bis 09. November 2015 im Europahaus Marienberg statt.
Die Teilnehmer/innen kommen aus Litauen, Polen, der Tschechischen Republik, Slowenien, Kroatien, Österreich, Spanien und Deutschland.

Lust bekommen? Meldet Euch an, es gibt leider nur 7 deutsche Plätze!

Das Projekt wird gefördert durch das EU-Bildungsprogramm ERASMUS+ sowie von der Bundeszentrale für politische Bildung.