EU003 Bildungsalltag 1 – die Bundeszentrale für politische Bildung

Published by

Anselm

Anselm ist einfach toll!

2 thoughts on “EU003 Bildungsalltag 1 – die Bundeszentrale für politische Bildung”

  1. Hi.
    Vielen Dank noch mal für den tollen Podcast. Endlich kann ich mir das Wäsche aufhängen als Arbeitszeit aufschreiben.
    Mit den Fördermühlen fühle ich mich zum Teil sehr ähnlich. Tatsächlich haben wir (mit der Projektgruppe „Globalisierung und Medienkommunikation“ im Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten) das Thema BarCamps mit der Bundeszentrale für politische Bildung nach der Förderabsage für das vierte GenderCamp noch mal sehr konstruktiv diskutiert. Als Ergebnis daraus entwuchs, dass die bpb nun BarCamps zukünftig als Partizipative Methode betrachtet, die unabhängig vom Thema und den Inhalten einzelner Sessions politische Bildung darstellt. Die bpb ist hier also trotz Behördencharakter recht lernfähig gewesen.

    Was mir neu war (habe mit internationalen Maßnahmen aber auch selten zu tun): internationale Begegnungen sind auch über Sondermittel der bpb förderbar? Ich dachte nur über Modellprojektmittel?
    Über Regelkontingentmittel aber nicht, oder?

    Liebe Grüße,
    Henning

    PS: Sieht man sich beim Bcpb.de im Ruhrgebiet?

    1. Henning!

      Partizipative Methode – das hört sich nach dem goldenen (Finanz-)Mittelweg an. Finde ich gut und richtig, dass die Bundeszentrale sich an diesem Punkt bewegt. Auch Behörden dürfen ruhig mal feststellen, dass Papier sehr geduldig sein kann.
      Was die internationale Förderung angeht. Ja, die Bundeszentrale fördert internationale Maßnahmen – solange sie ihr innovativ genug erscheinen. Mit der Regelförderung klappt das nicht, weil hier die Regel 50%+1 nach wie vor zieht. Also 50% der Teilnehmenden (+1) müssen aus Deutschland kommen, um Förderfähig zu sein. Natürlich könntest du dann auch international arbeiten, aber aus pädagogischer Sicht macht das hier maximal im binationalen Kontext Sinn.
      Zum bcpb wäre ich gerne gekommen, aber schaffe es leider nicht.

      Liebe Grüße

      Anselm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.