EU004 Politische Bildung? #wtf / Oder: Warum Pol. Bildung was für Vollidioten ist!?

Borderline TTIP

Published by

Anselm

Anselm ist einfach toll!

4 thoughts on “EU004 Politische Bildung? #wtf / Oder: Warum Pol. Bildung was für Vollidioten ist!?”

  1. Im ersten Teil fasst Ihr pB für meine Begriffe zu eng, nämlich auf „pädagogische” Bildungsmaßnahmen. Große Teile der pB werden heute aber von Massenmedien abgedeckt. Das ist für uns recht selbstverständlich. Aber gerade wenn man Deutschland mal nicht mit England, sondern mit DDR oder Nordkorea vergleicht, sieht man die Bedeutung von politischer Information / Aufklärung / Erziehung / Diskussion oder zusammengefasst: Bildung auch jenseits pädagogischer und gefördeter Maßnahmen. Wobei apropos gefördert: Ich glaube, Zeitungen sind genau wegen dieser Aufgabe (umsatz-)steuerlich privilegiert, oder?

  2. Im zweiten Teil fehlt mir ein zentraler Begriff: Pluralismus.
    Nach meiner Auffassung will der Beutelsbacher Konsens keine Neutralität, wie Ihr es nennt, sondern Pluralismus befördern. In dieses Bild passen dann auf der Makroebene auch die Förderung von Tendenzbetrieben oder die Mitgliedschaft von Seminarleitern in Parteien, Gewerkschaften, bei Greenpeace oder in anderen (verfassungsverträglichen) Interessensvertretungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.